Allgemeines

Auf dieser Seite haben wir einige allgemeine Informationen zusammengestellt, die für Ihren Sprachkurs bzw. Ihr Seminar von Bedeutung sein können.

Die Sprachniveaus stellen eine wichtige Entscheidungshilfe für die Auswahl der Kurse dar. Wir würden Ihnen allerdings dringend empfehlen, einen Termin für ein Einstufungsgespräch zu vereinbaren oder den Link zum Sprachtest zu verwenden.

Es zahlt sich immer aus, nach Fördermöglichkeiten Ausschau zu halten. Wir haben auf dieser Seite Links und Informationen zu AMS-Förderungen für Sie zusammengestellt.

Unsere Sprachseminare orientieren sich an den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen des Europarates, der darauf abzielt, die Sprachkompetenz in einer europaweit gültigen Skala messbar zu machen.

Der Referenzrahmen ist in der Wirtschaft und im Schulwesen die Richtlinie für die Einstufung Ihrer Sprachkompetenz und hilft Ihnen, auch eine Selbsteinstufung Ihrer Sprachkenntnisse vorzunehmen.

Unsere Sprachniveaus und Ihre Entsprechungen mit dem Europäischen Referenzrahmen:

Anfänger ohne Vorkenntnisse

A1

Hörverstehen:

  • deutlich gesprochene einfache Informationen, Fragen und Aufforderungen verstehen

Sprechen:

  • einfache Fragen nach Beruf und engstem sozialen Umfeld stellen
  • einfache Aussagen über das engste soziale Umfeld und den Beruf machen
  • jemanden begrüßen und sich vorstellen

Lesen:

  • einfache Texte, Aufschriften, Formulare, Arbeitsanweisungen, die sich innerhalb eines eng begrenzten Wortschatzes bewegen, lesen

Hörverstehen:

  • einfachen Gesprächen folgen, kurze Fragen und Antworten verstehen
  • Sinnzusammenhänge in deutlich gesprochenen Äußerungen über Beruf und Alltag verstehen

Sprechen:

  • einfache Informationen über Alltag und Beruf erfragen
  • grundlegende Fakten über ein vertrautes Thema in knappen Worten wiedergeben
  • einfache Konversation bewältigen, wenn der Gesprächspartner langsam und deutlich spricht

Lesen:

  • die allgemeine Bedeutung von Texten abgestuften Schwierigkeitsgrades, Arbeitsanweisungen, Notizen, Formularen erfassen

Hörverstehen:

  • Alltagsgesprächen folgen, wenn diese nicht regional gefärbt sind
  • einfache Informationen über Alltag und Beruf verstehen

Sprechen:

  • Informationen über verschiedene Alltagsbereiche, sowie über Arbeit und Beruf einholen
  • über Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges aus Alltag und Beruf in einfachen Worten erzählen; Fakten bzw. Ereignisse wiedergeben
  • einfache Telefongespräche führen, Termine vereinbaren und Auskünfte erteilen
  • sich in allgemeinen Situationen einer Dienstreise verständigen
  • sich und andere vorstellen und einfache Konversation bewältigen

Lesen:

  • die allgemeine Bedeutung von Berichten, Briefen, E-Mails und Texten abgestuften Schwierigkeits- grades verstehen
B1

Hörverstehen:

  • wesentliche Teile eines Gespräches mit bzw. zwischen Ausländern verstehen
  • Diskussionen, Referaten, Verhandlungen sinngemäß folgen

Sprechen:

  • detaillierte Informationen erfragen o Anweisungen und Informationen am Arbeitsplatz geben
  • sich in allgemeinen Situationen einer Dienstreise bzw. bei Aufenthalten im Kundenland verständigen
  • an Konferenzen und Verhandlungen teilnehmen, wenn diese das eigene Fachgebiet betreffen
  • Besucher und Kunden empfangen und betreuen

Lesen:

  • mit Hilfe eines Wörterbuches einfache Fachliteratur, Zeitschriften, Geschäfts- und private Korrespondenz lesen und verstehen

Hörverstehen:

  • aus den Medien (Radio, Fernsehen, Internet) wesentliche Informationen entnehmen
  • Diskussionen, Referaten, Verhandlungen über das eigene Fachgebiet folgen

Sprechen:

  • persönliche Ansichten und Meinungen erfragen
  • über die berufliche Laufbahn und das Aufgabengebiet berichten
  • das Unternehmen in groben Zügen vorstellen
  • eine Präsentation über das eigene Fachgebiet halten
  • sich mit zunehmender Sicherheit an Diskussionen, Konferenzen und Verhandlungen beteiligen
  • Kunden gesellschaftlich betreuen und mit "native speakers" Kontakte knüpfen

Lesen:

  • einfache Texte, Aufschriften, Formulare, Arbeitsanweisungen, die sich innerhalb eines eng begrenzten Wortschatzes bewegen, lesen
B2

Hörverstehen:

  • aus der Kommunikation mit bzw. "native speakers" deren Einstellungen, Haltungen und Meinungen verstehen und deuten
  • Fachgesprächen und Diskussionen allgemeiner Art folgen
  • Verhandlungsgespräche verstehen und analysieren

Sprechen:

  • detaillierte Informationen über berufliche und Alltagsthemen erfragen
  • Referate über den eigenen Arbeitsbereich halten, Produkte und Dienstleistungen präsentieren
  • Stellungnahmen und Schlussfolgerungen darlegen und begründen
  • Verhandlungen, Konferenzen, Gespräche eröffnen und leiten bzw. deren Ergebnisse zusammenfassen
  • das Unternehmen gewinnend repräsentieren
  • mit fremdsprachigen Partnern kommunizieren, auch wenn deren Sprache mundartlich gefärbt ist

Lesen:

  • ohne Hilfen eine Reihe von authentischen Textsorten beruflicher oder privater Natur lesen und auch dann deren Sinn erfassen, wenn diese Begriffe aufweisen, die nicht sofort verstanden werden

Hörverstehen:

  • einer Kommunikation mit bzw. zwischen "native speakers" folgen, auch wenn diese durch Dialekt gefärbt ist

Sprechen:

  • komplexe Fragestellungen formulieren, um präzise Informationen zu erhalten
  • Arbeitsgespräche, Verhandlungen, Konferenzen leiten und positiv steuern
  • in unterschiedlichen sozialen Gruppierungen mit "native speakers" Gespräche führen

Lesen:

  • ohne größere Schwierigkeiten ein weites Spektrum authentischer Textsorten beruflicher und privater Natur lesen und interpretieren

 

C1

Hörverstehen:

  • auch "native speakers" verschiedenster Herkunft verstehen
  • Fachgesprächen, Diskussionen, Verhandlungen auf hohem Abstraktionsniveau folgen, diese interpretieren und bewerten

Sprechen:

  • in beruflichen und allgemeinen Situationen mühelos Informationen von Menschen verschiedenen sozialen Status einholen
  • in allen beruflichen Situationen auf hohem Sprachniveau Produkte und Dienstleistungen überzeugend präsentieren, Verhandlungen führen und Konferenzen leiten
  • Referate vor internationalen Gremien halten und das Unternehmen gewinnend repräsentieren
  • in unterschiedlichen sozialen Gruppierungen mit der Leichtigkeit eines "native speakers" interagieren und seine Sprache auf das soziale Umfeld abstimmen

Lesen:

  • mühelos ein weites Spektrum authentischer Textsorten beruflicher und privater Natur lesen, interpretieren und bewerten

MTC Fremdsprachenservice ist anerkannter Bildungsträger des Arbeitsmarktservice Oberösterreich.

Das AMS und der Europäische Sozialfonds (ESF) fördern zwei Drittel der Schulungskosten, die bei der Qualifizierung von Mitarbeitern anfallen. Informationen erteilt die regionale AMS-Geschäftsstelle.

 AMS: www.ams.or.at

Beruflich verwertbare Sprachkurse sind steuerlich absetzbar!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Claudia Müllner
Tel.: +43 732 6987-5020
E-Mail: claudia.muellner@mtc-consult.at